und immer wieder: Lovesongs & Liebeslieder

Freitag, 27. April 2018


Beginn 20:30 Uhr

Abendkassa: € 10

VVK/Online: € 8



und immer wieder: Lovesongs & Liebeslieder

Robert Frittum, Lyriker und Songwriter, geboren 1983 in Eisenstadt, lebt seit 2004 in Wien und im Burgenland.

Veröffentlichungen in diversen Literaturmagazinen (dum, Radieschen, Jahreszeilen) und bei der Edition Lex Liszt 12 (2008). Künstlerische Zusammenarbeiten u.a. mit Wolfgang Millendorfer, Ines Perschy, Katharina Tiwald, Peter Wagner, Florian Lang, Pascal Holper, Zsolt Zörés. Theater- und Performanceprojekte am Offenen Haus Oberwart.

Robert Frittum versteht sich als Lyriker und Songwriter, die Grenze zwischen dem einen und dem anderen möchte er gar nicht ziehen. Seine Lyrik - bisweilen ein Crossover aus Hochsprache, Englisch und burgenländischer Mundart - ist so bildreich, dass man sie beinahe als bildende Kunst bezeichnen könnte, wäre da nicht der Irreführungs- und Verwirrungsauftrag des Künstlers, der einem dezidierten Bildungsauftrag entgegensteht. Die Texte geraten aber auch oft so unsinnig menschlich, dass darin auch andere Tiere wie etwa Zebras, Hunde oder Eier nicht fehlen dürfen, soll die zoologische Balance gewahrt bleiben. Kunst oder Unterhaltung, Narretei oder Nirvana? Keineswegs!

[mehr info • Robert Frittum - Soundcloud]

EMail-Bestellung hier clicken
„Wir weisen darauf hin, dass bei Veranstaltungen im Neruda freie Platzwahl herrscht. Sollten Sie eine Platzreservierung wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über unsere Homepage.“